Schneeberger
auf Reisen

Konzept

„Schneeberger auf Reisen“ wurde als Reaktion auf die schnelllebige Zeit entwickelt. Es ist ein mobiles Wohnkonzept, welches seinem Nutzer neue Perspektiven eröffnen soll. Basis für innovative Gestaltung des Wohnbereichs ist ein rollbares, erweiterbares Rahmensystem. Derzeit besteht es aus acht einzelnen Elementen, welche individuelle Funktionen bergen, die sich nach und nach entfalten. Es entsteht ein variabler Lebensraum. Er lädt dazu ein, kreativ mit der persönlichen Umgebung zu interagieren, seine Wohnlandschaft immer wieder neu zu gestalten. Die Rahmen lassen sich platzsparend zusammen stellen. Transport und Beweglichkeit sind durch die Verwendung von Leichtbaumaterialien gewährleistet.
„Schneeberger auf Reisen“ wurde auf der IMM Cologne - die internationale Möbelmesse Köln - ausgestellt. Das Projekt ist zusammen mit Marcus Lachmann, Marc Hillig, Marcel Wendt, Juliane Schöllner, Sarah Meinert und Sebastian Turtl erarbeitet worden.

Die Module Relax und Play sind Teil des Konzepts "Schneeberger auf Reisen". Sie behandeln die Themen Pflanzenbewässerung und -aufbewahrung, Sonnenliege, Ess-, Konferenztisch und Tischtennis. Relax wurde für den Unique Youngstar Award nominiert und im Rahmen der spoga+gafa Gartenmesse Köln ausgestellt.

 

projekt-04-schneeberger-auf-reisen-02

projekt-04-schneeberger-auf-reisen-03

Grafik für Printmedien und Messeauftritt

projekt-04-schneeberger-auf-reisen-04

projekt-04-schneeberger-auf-reisen-05

projekt-04-schneeberger-auf-reisen-06

projekt-04-schneeberger-auf-reisen-07